Eingelegtes Rotkraut

Portionen

3-4 Gläser

Schw. Grad

Einfach

Vorber. Zeit

10-15 Minuten

Kochzeit

10 Minuten

Wir haben dieses Rezept am Anfang dieses Jahres gemacht und seitdem darf es in unsere Küche nicht fehlen. Es passt so gut zu vielen Speisen wie Hot Dogs (auch vegane), Burgers, Dürüms, asiastische Bowls, etc. Es ist ein sehr einfaches Rezept, du kannst viele Gläser auf einmal machen und das Rotkraut bereit haben, wenn du es essen willst.

Zutaten

  • 1/2 Rotkraut
  • 600 ml Wasser
  • 300 ml Rotweinessig
  • 200 ml Apfelessig
  • 160 g Zucker
  • 50 g Salz

Zubereitung

  1. Entferne die äußeren Blätter vom Rotkraut, bevor du es zu schneiden beginnst. Benutze ein großes Küchenmesser, legen das Kraut mit der flachen Seite auf das Schneidebrett und schneide es sehr dünn.
  2. Wasche das Rotkraut mit einem Sieb.

  3. Sterilisiere die Gläser indem du sie von 5-10 Minuten in einen Topf mit köchelndem Wasser gibst. Nimm die Gläser vorsichtig aus dem heißen Wasser und lasse sie komplett trocknen (ich benutze eine Zange um zu verhindern, dass ich mich mit dem heißen Wasser verbrenne).

  4. In der Zwischenzeit, vermische Wasser, die beide Essigsorten, Zucker und Salz in einem Topf. Nimm einen Schneebessen um den Zucker und Salz zu aufzulösen. Schalte den Herd auf mittlere Hitze bis die Mischung kocht. Sobald sie kocht, nimm den Topf vom Herd, um die Mischung für ein paar Minuten abkühlen zu lassen.

  5. Fülle die Gläser mit dem geschnittenen Rotkraut (so voll wie möglich). Fülle die Essigmischung in die Gläser bis das Rotkraut völlig bedeckt ist (du kannst einen Trichter benutzen) und verschließe danach die Gläser.
  6. Lasse sie abkühlen. Bewahre die Gläser danach im Kühlschrank oder einem kühlen Ort.
  7. Du kannst das eingelegte Rotkraut nach ein paar Tagen essen, aber schmeckt noch besser wenn länger als eine Woche wartest. Ich bewahre die Gläser immer im Kühlschrank auf und sie halten für viele Wochen. Es ist wichtig sie im Kühlschrank zu haben sobald man die Gläser öffnet.

Die Gläser, die ich für dieses Rezept benutzt habe, sind alle wiederverwendete Gläser von Marmeladen, Saucen, etc. Dies is eine super Option, um keine Gläser weg zu schmeißen und keine neuen Gläser zu kaufen.

 

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code