Vanillekipferl

Kekse

ca. 110-120

Schw. Grad

Einfach

Rastzeit

30 min – 1 h

Kochzeit

30-40 Minuten

Meine ersten Weihnachten in Österreich waren vor 7 Jahren und Vanillekipferl waren die ersten österreichischen Kekse, die ich probiert habe…und es war Liebe auf den ersten Biss. Meine Schwiegermutter hat sie vorbereitet und mir das Rezept gegeben, damit ich lernen konnte, sie zu backen. Seitdem backe ich sie jedes Jahr. Diese Kekse sind keine Überraschung für Österreicher, man kann sie überall bekommen und es gibt viele verschiedene Arten sie zu backen, aber bis heute habe ich noch keine Vanillekipferl gekostet, welche zarter sind als diese. Sie sind sehr einfach zu machen, sie haben auch keine Eier. Wenn man also die Butter durch ein pflanzliches Produkt ersetz, ist dieses Rezept vegan. Meine Schwägerin ist laktoseintolerant, deshalb habe ich mich entschieden, immer mit laktosefreier Butter Kekse und Torten zu backen, und ich glaube, dass es mein Gehimnis ist, um meine Kekse besonders zart zu machen. Du solltest aber viel Geduld haben, da den Teig sehr zerbrechlich ist. Aber glaub mir! Es wird sich lohnen. Bitte probiere dieses Rezept und gib mir Bescheid, wie es dir gefällt.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter (idealerweise laktosefreie Butter)
  • 330 g Mehl
  • 120 g geriebene Walnüsse
  • 120 g Staubzucker

Extras:

  • 100 g Staubzucker
  • 6 TL / 3 Packungen Vanillezucker

Zubereitung

  1. Achte darauf, dass die Butter extra weich ist, bevor du beginnst.
  2. Mixe alle vier Zutaten mit einem Handmixer oder eine Küchemaschine, bis die Zutaten sehr gut durchmischt sind und einen Teig formen. 
  3. Decke den Teig zu und lass ihn im Kühlschrank für min. 30 Minuten quellen.
  4. Heize den Ofen auf 160°C-170°C vor.
  5. Knete den Teig mit deinen Händen um ihn zu wärmen. Nimm kleine Stücke und forme dünne Röllchen, jedes ca. 8 cm lang.
  6. Nimm die Ende von jedem Röllchen mit deinen Fingerspitzen und forme vorsichtig eine Kipferl.
  7. Lege die Kekse auf ein Blech mit Backpapier und backe sie für ca. 10 Minuten auf max. 170°C. Sei vorsichtig, sie sollten nicht zu goldig sein, sonst werden sie hart. Deine zweiten Keksen werde schneller backen, du solltest extra auf sie achten .
  8. In der Zwischenzeit vermische in einer Schüssel den Staubzucker und Vanillezucker mit einem Löffel.
  9. Nimm die Kekse aus dem Ofen und lass sie für eine Minute quellen. Solange sie noch warm sind, gib jedes Keks einzeln in die Schüssel und wälz sie im Zucker mit Hilfe von zwei Löffeln.
  10. Du kannst die Kekse in eine Keksebox oder in einem Frischhaltebehälter aufbewahren. Dort bleiben sie für viele Tage frisch.

 

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code