Winterkuchen

Portionen

8-10 Portionen

Schw. Grad

Einfach

Vorber. Zeit

10+30 Min.

Kochzeit

40 Minuten

Ich habe dieses Rezept kreiert, da ich einen Kuchen, der ganz nach Winter schmeckt, wollte. Dieser sollte aber nicht nur zu Weihnachten passen, sondern zur ganzen Jahreszeit genossen werden können. In Chile ist es zu Weihnachten Tradition “Pan de Pascua” zu essen. In Europa essen sie etwas ähnliches, das berühmte italienische “Panettone”. Dieses Rezept ist von diesen süßen Arten Weihnachtsbroten inspiriert. Ich wollte aber etwas wenig anderes schaffen, deutlich saftiger und weicher sowie mit meinen liebsten Zutaten. Ich hoffe dir schmeckt mein einfaches, aber köstliches Rezept.

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 1/2 Becher oder 60 g Nussmix (ich hatte je 1 EL von diesen Nüssen genommen und noch ein wenig zerkleinert: Pistazie, Walnuss, Mandelscheiben und Pekannuss)
  • 15 ml Cognac*
  • 30 ml Amaretto*
  • 100 g Butter (Raumtemperatur)
  • Orangenzesten
  • 50 g Rohrzucker
  • 10 g Kristallzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL geriebene Nelken
  • 1/2 TL geriebene Muskatnuss
  • 1/2 TL geriebener Ingwer
  • 2 Eier
  • 1 EL Manjar/Dulce de Leche oder Karamell
  • 130 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Glasur:

  • 15 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 60 g Staubzucker/Puderzucker

Zubereitung

Für den Kuchen:

  1. Zerkleinere die Nüsse ein wenig, falls sie recht groß sind und gib sie in eine kleine Schüssel gemeinsam mit dem Alkohol. Lasse sie für mindestens 30 Minuten vollsaugen. Du kannst je nach Wunsch auch andere Nüsse nehmen, aber die Mischung von Pistazien, Walnüssen, Mandeln und Pekannüssen ist wirklich köstlich. Außerdem kannst du den Cognac durch Rum ersetzen.
  2. Heize den Ofen auf 180°C vor. Fette die Kuchenform (ø 17 cm)mit Butter ein und staube sie danach mit Mehl ein. Achte darauf, dass alle Flächen gut bedeckt sind und klopfe dann das überschüssige Mehl aus der Form.
  3. Mixe die weiche Butter mit dem Rohr- und Kristallzucker, den Orangenzesten und den Gewürzen (Nelken, Vanillezucker, Ingwer, Zimt und Muskatnuss) in einer Schüssel. Du kannst einen Handmixer oder eine Küchenmaschine verwenden, bis du eine geschmeidige Masse hast.
  4. Gib zwei Eier hinzu und mixe die Masse weiter.
  5. Gib nun die Nüsse und den Alkohol hinzu und mixe alles nochmals.
  6. Mische nun 1 EL Manjar/Dulce de Leche oder Karamell hinzu. Dies wird dem Kuchen einen besonderen Geschmack und Weichheit verleihen.
  7. Gib nun Mehl und Backpulver hinzu und mixe alles ein letztes Mal, bis du einen geschmeidigen Teig erhältst.
  8. Gieße den Teig in die Backform und stelle diese in den Ofen. Backe den Kuchen für ca. 40 Minuten.
  9. Nimm einen Zahnstocher, um zu überprüfen, ob der Kuchen durch ist. Stich ins Zentrum des Kuchens. Wenn du ihn hinausziehst, sollte er sauber sein. Falls nicht, lass den Kuchen noch ein paar Minuten im Ofen.
  10. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass in für eine Minute rasten, bevor du ihn aus der Backform nimmst. Lass den Kuchen komplett auskühlen, bevor du die Glasur darauf gibst.

Für die Glasur:

  1. Nimm eine kleine Schüssel, um die Glasur herzurichten. Siebe dein Staubzucker in die Schüssel und gib den Orangensaft hinzu. Vermische diese gut mit einem Schneebesen oder Löffel, bis du eine zähflüssige Glasur hast (sie sollte nicht zu flüssig sein, ansonsten gib etwas mehr Staubzucker hinzu).
  2. Gieße die Glasur über den Kuchen, wenn dieser ausgekühlt ist und dekoriere ihn mit einem Design deiner Wahl.

Der Kuchen schmeckt sogar noch besser, wenn du ihn über Nacht rasten lässt. * Wenn du den Kuchen für Kinder zubereiten möchtest, kannst du den Alkohol mit Milch ersetzen.

 

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code